22/06 2010

1:0-Sieg im Lokalderby

Ein Unentschieden hätte auch gereicht, aber mit dem 1:0 gegen die Spielgemeinschaft Undingen/Genkingen waren die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen auf der sicheren Seite: Der Sieg festigte den fünften Platz in der Abschlusstabelle vor dem Hauptkonkurrenten, der SGM Wittlingen/Römerstein. So endete die Punkterunde durchaus positiv mit einem Platz im Mittelfeld. Das goldene Tor im Lokalderby erzielte Fredi Grießhaber nach feinem Zuspiel von Silvan Hummel.

Es spielten:

Silas Dreher, Daniel Woldt, Jochen Höll, Jan und Moritz Bazer, Marcel Möck, Fredi Grießhaber, Simon Kaschowitz, Dominik Ehrlich, Philipp Müh, Robin Bayer, Manuel Grießinger, Julian Heinz.

14/06 2010

2:1-Erfolg in Zainingen

 

Auf mühsame Weise kamen die FC-C-Junioren zu einem 1:2-Sieg beim FC Zainingen. Zwar waren sie fast über die ganze Spieldauer hinweg überlegen, doch wurden zu wenige klare Chancen herausgespielt. Beim Abschluss zeigten die Stürmer große Schwächen.  Prompt gingen die Zaininger durch ihren starken Libero in Führung. Durch Tore von Silvan Hummel und Joris Rudolph konnte der FC das Spiel noch drehen.

Es spielten: David Schweikardt, Robin Bayer, Jochen Höll, Ari Fassnacht, Silas Dreher, Pascal Bruhn, Simon Kaschowitz, Manuel Grießinger, Jan und Moritz Bazer,  Silvan Hummel, Joris Rudolph, Julian Heinz, Daniel Woldt.

Am kommenden Samstag beschließen die C-Junioren die Punkterunde mit einem Heimspiel in Willmandingen. Die Partie gegen die Spielgemeinschaft Undingen/Genkingen beginnt um 14.00 Uhr.

05/06 2010

8:1 gegen Dottingen-Rietheim

 

Die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen feierten im Spiel gegen den FC Dottingen-Rietheim ihren bisher höchsten Saisonsieg. In einem einseitigen Spiel gewannen die Jungs mit 8:1.  Damit waren die Gäste, die nur mit neun Spielern antraten, noch gut bedient. Reihenweise wurden Chancen versemmelt. Zunächst wollte einfach kein Ball ins gegnerische Tor gehen. In der 16. Minute traf Julian Heinz den Pfosten.

Silvan Hummel brach dann in der 23. Minute den Bann und brachte den FC mit 1:0 in Führung. In der 29. und 30. Minute machte Silvan seine nächsten beiden Tore ­– damit gelang ihm ein lupenreiner Hattrick. Nach der Halbzeitpause machte ihm das sein Vetter Joris Rudolph nach. Erst traf er mit einem Freistoß aus 25 Metern (37. Minute), dann schloss er zwei Angriffe jeweils mit einem Tor ab (46. und 49.). So stand es 6:0. Marcel Möck (61.) und Robin Bayer (62.) erhöhten auf 8:0. In der 73. Minute bekamen die Dottinger einen Strafstoß zugesprochen, den sie unhaltbar für Torwart David Schweikardt verwandelten.

Es spielten: David Schweikardt, Robin Bayer, Jochen Höll, Silas Dreher, Pascal Bruhn, Manuel Grießinger, Jan und Moritz Bazer, Dominik Ehrlich, Silvan Hummel, Joris Rudolph, Julian Heinz, Marcel Möck.

23/05 2010

1:3-Niederlage gegen TSV Pfronstetten

 

Die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen kehrten mit einer 1:3-Niederlage vom Spitzenreiter TSV Pfronstetten/Wilsingen zurück. Die Gastgeber legten gleich richtig los und setzten den FC unter Druck. Diese Drangperiode überstand der FC nicht unbeschadet: der TSV ging durch Tore in der 11. und 18. Minute mit 2:0 in Führung. Kurios die Situation vor dem  Anschlusstreffer in der 27. Minute. Joris Rudolph schlug einen Freistoß von links in den Strafraum und ein TSV-ler nahm den Ball mit dem Hand auf in der Annahme, der Ball sei noch gar nicht freigegeben. Der Schiedsrichter pfiff Elfmeter und Julian Heinz verwandelte den Strafstoß – sein erstes Tor in der C-Jugend. Der TSV war weiterhin die überlegene Mannschaft und Torwart Silas Dreher hatte viel zu tun, zeigte sich aber sehr sicher. Nach der Pause hatte Fredi Grießhaber zweimal die große Chance zum Ausgleich, konnte die Gelegenheiten aber nicht verwerten. Mit dem 3:1 in der 68. Minute war die Partie entschieden. Fazit: Insgesamt hat sich der FC beim Spitzenreiter gut verkauft.

Es spielten:

Silas Dreher, Jochen Höll, Robin Bayer, Ari Faßnacht, Pascal Bruhn, Philipp Müh, Joris Rudolph, Manuel Grießinger, Dominik Ehrlich, Simon Kaschowitz, Moritz Bazer, Jan Bazer, Julian Heinz, Silvan Hummel, Fredi Grießhaber.

15/05 2010

3:1 gegen Gächingen

 

Den C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen ist eine faustdicke Überraschung gelungen. Die jungen Fußballer bezwangen den hochfavorisierten Spitzenreiter, die Spielgemeinschaft Gächingen/Bleichstetten-Lonsingen, verdient mit 3:1. Gächingen verlor damit die Tabellenführung. Der defensiv eingestellten Mannschaft gelang es, die Kreise der Gäste empfindlich zu stören und selbst immer wieder gefährliche Attacken zu führen. In der 25. Minute vergab Philipp Müh eine der daraus resultierenden Chancen.

Zehn Minuten später erzielte der schnelle Manuel Grießinger nach Pass von Dominik Ehrlich die Führung. Nur eine Minute später steckte Spielführer Joris Rudolph zu dem aufgerückten Defensivmann Moritz Bazer durch und der Junge, der noch der D-Jugend angehört, verwandelte sicher zum 2:0. In der zweiten Hälfte scheiterten Silvan Hummel und Joris Rudolph in aussichtsreicher Position. Die stabile Hintermannschaft mit Abwehrchef Jochen Höll erstickte immer wieder die Offensive der Gächinger, Torhüter David Schweikardt wurde selten geprüft.

Als die Gäste in der 66. Minute den Anschlusstreffer schossen, kam noch einmal Spannung auf. Doch die Gastgeber konterten postwendend. Wiederum Manuel Grießinger machte mit seinem zweiten Treffer den Sieg perfekt.

Es spielten: David Schweikardt, Jochen Höll, Robin Bayer, Philipp Müh, Ari Faßnacht, Dominik Ehrlich, Manuel Grießinger, Pascal Bruhn, Joris Rudolph, Silvan Hummel, Jan Bazer, Moritz Bazer,  Julian Heinz, Fredi Grießhaber, Silas Dreher.   

25/04 2010

1:1 gegen Engstingen

 

In einem zerfahrenen Spiel trennten sich die C-Junioren-Mannschaften des FC Engstingen und des FC Erpfingen/Willmandingen unentschieden 1:1. Die Sonnenbühler waren in der Hoffnung auf drei Punkte nach Engstingen gefahren, hatten sie doch  in der Hinrunde 2:0 gewonnen. Es gelang ihnen aber nur selten, die Engstinger richtig unter Druck zu setzen. Kurz nachdem Dominik Ehrlich eine Chance vergeben hatte, gelang den Engstingern in der 28. Minute durch einen Konter das 1:0. Sieben Minuten später bewies Kapitän Joris Rudolph wieder einmal seine Kunst beim Freistoß-Schießen. Aus gut 25 Meter Entfernung zirkelte er den Ball von der linken Seite aus ins lange Eck der Engstinger: 1:1. Nach der Pause plätscherte das Spiel so dahin. Keiner Mannschaft gelang es, entscheidende Akzente zu setzen.

Es spielten: David Schweikardt, Ari Faßnacht, Julian Heinz, Jan Bazer, Moritz Bazer, Robin Bayer, Fredi Grießhaber, Silvan Hummel, Manuel Grießinger, Philipp Müh, Dominik Ehrlich, Jochen Höll, Joris Rudolph, Pascal Bruhn. 

25/04 2010

1:1 gegen Gomadingen

1: 1 gegen Gomadingen-Dapfen

 

Durch eine feine Leistung erreichten die Fußball-C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen ein 1:1 gegen den FC Gomadingen-Dapfen. Die Jungs erarbeiteten sich leichte Feldvorteile gegen den Gegner, der bisher nur eine Niederlage auf seinem Konto hat. In der 37. Minute brannte es im Strafraum der Gomadinger lichterloh. Sie überstanden den Schusshagel der FC-Stürmer jedoch mit Glück. Unter anderem ging dabei der Ball gegen den Pfosten. Weniger Glück hatte der FC indes in der 46. Minute. Niemand fühlte sich für einen eher harmlosen Flugball zuständig, der letzten Endes vom Innenpfosten ins Tor sprang: 0:1. In der 70. Minute gelang dem FC der verdiente Ausgleich. Dominik Ehrlich war gut freigespielt worden. Er setzte den Ball überlegt ins lange Eck.

Es spielten: David Schweikardt, Robin Bayer, Jochen Höll, Philipp Müh, Pascal Bruhn, Manuel Grießinger,  Jan Bazer, Moritz Bazer, Dominik Ehrlich, Julian Heinz, Marcel Möck, Joris Rudolph, Silvan Hummel, Silas Dreher, Simon Kaschowitz.

25/04 2010

1:4 gegen Mehrstetten

Im ersten Spiel der Rückrunde bezogen die FC-C-Junioren eine 1:4-Niederlage bei der Spielgemeinschaft Mehrstetten/Bremelau. Bereits nach 13 Minuten führten die Gastgeber mit 2:0 und profitierten dabei von mangelnder Konzentration der FC-Abwehr. Mehrstetten hatte insgesamt mehr vom Spiel, aber auch der FC hatte seine Chancen. Ein Weitschuss von Joris Rudolph traf in der 33. Minute die Lattenunterkante des Gastgeber-Tores. In der 46. Minute erhöhte auf 3:0. Als Dominik Ehrlich zwei Minuten später nach einem Freistoß von Joris zum 1:3 abstaubte, kam noch einmal Hoffnung auf. Allerdings gelang Mehrstetten schon zwei Minuten später das entscheidende 4:1. Fredi Grießhaber besaß noch eine Großchance, als er allein auf den gegnerischen Torwart zulief, aber an dem gut haltenden Goalie scheiterte.

Es spielten: David Schweikardt, Robin Bayer, Jochen Höll, Philipp Müh, Fredi Grießhaber, Manuel Grießinger, Julian Heinz, Jan Bazer, Moritz Bazer, Joris Rudolph, Silas Dreher, Simon Kaschowitz, Dominik Ehrlich.

21/11 2009

C-Junioren gewinnen das Lokalderby

Zum Abschluss der Hinrunde gelang den C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen im Lokalderby bei der Spielgemeinschaft Undingen/Genkingen ein durchaus verdienter 0:1-Sieg. Das „goldene Tor“ im Spiel zweier gleichwertiger Teams erzielte Fredi Grießhaber in der 51. Minute.

 Großen Anteil an dem Erfolg hatte Torwart David Schweikardt, der in der ersten Halbzeit einen Elfmeter parierte und weitere Chancen der Gastgeber durch schöne Paraden vereitelte. Die Feldspieler verdienten sich ein Lob wegen ihres guten, aber fairen Einsatzes bis zur Schlussminute. Namentlich muss man dabei die beiden D-Jugendspieler Moritz und Jan Bazer erwähnen, die zum ersten Mal aushalfen, weil vier Spieler wegen Krankheit aussetzen mussten. Beide Jungs machten ihre Sache sehr gut und wussten sich gegen weit größere Gegner schön in Szene zu setzen.  

In der zweiten Halbzeit hatte der FC ein leichtes Übergewicht. Joris Rudolph erzielte noch ein zweites Tor, das der Schiedsrichter leider nicht anerkannte.

Es spielten: David Schweikardt, Daniel Woldt, Jochen Höll, Axel Dreher, Ari Fassnacht, Robin Bayer, Sascha Tyralla, Philipp Müh, Dominik Ehrlich, Joris Rudolph, Fredi Grießhaber, Moritz und Jan Bazer.

Nach vier gewonnen und vier verlorenen Spielen sowie einem Unentschieden steht der FC mit 13 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. 

10/11 2009

4:0 gegen Zainingen

 

 

Im Spiel gegen den SV Zainingen landeten die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen den bisher höchsten Saisonsieg. Sie gewannen die Partie mit 4:0. Der FC startete schwach und hatte es Torwart David Schweikardt zu verdanken, dass er nicht in Rückstand geriet. Ab der 20. Minute vermochte der FC ein Übergewicht aufzubauen, ohne aber seine Chancen verwerten zu können. Mit einem Doppelschlag in der 29. und 32. Minute erzielte Fredi Grießhaber rechtzeitig vor der Pause die beruhigende 2:0-Führung.

 

In der zweiten Halbzeit blieb der FC überlegen. Joris Rudolph in der 52. Minute und Pascal Bruhn in der 57. Minute erhöhten auf 4:0. Gelegenheit war genug, das Ergebnis zu verbessern. Doch der FC vergab einige „hundertprozentige“ Chancen.

 

Es spielten:

David Schweikardt, Ari Fassnacht, Sascha Tyralla, Fredi Grießhaber, Robin Bayer, Philipp Müh, Dominik Ehrlich, Joris Rudolph, Daniel Woldt, Silvan Hummel, Jochen Höll, Pascal Bruhn.

 

In der vorhergehenden Partie trennte sich der FC 2:2 vom FC Dottingen-Rietheim. 

26/10 2009

SPH Gächingen- FC 8:1

 

Gächingen- FC Erpfingen/Willmandingen 8:1

Nicht viel zu ernten gab es für die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen in Würtingen. Das Spiel gegen die Spielgemeinschaft Gächingen/Bleichstetten-Lonsingen ging deutlich 1:8 verloren. Nur selten verstand es das Team, die Überlegenheit des Gegners zu durchbrechen. Lediglich in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit wirkte der FC ebenbürtig. Da saßen die stärksten Spieler der Gächinger auf der Auswechselbank. Geburtstagskind Manuel Grießinger gelang dabei nach einem starken Alleingang auf dem rechten Flügel das Ehrentor.

Das Aufgebot:

David Schweikardt, Marcel Möck, Robin Bayer, Jochen Höll, Manuel Grießinger, Joris Rudolph, Silvan Hummel, Daniel Woldt, Ari Fassnacht, Dominik Ehrlich, Fredi Grießhaber.

Am Samstag, 31. Oktober, tritt der FC in Rietheim beim Tabellenletzten FC Dottingen-Rietheim an. Das Spiel beginnt um 13.30 Uhr. 

19/10 2009

FC C-Junioren - Pfronstetten 1:5

 

Eine deutliche, aber dem Spielverlauf nach zu hohe Niederlage bezogen die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen in der Heimpartie gegen den TSV Pfronstetten-Wilsingen. In der ersten Halbzeit fanden die Jungs keine Mittel gegen den starken Sturm der Gäste und gerieten 0:4 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit standen die Sonnenbühler nach einigen Umstellungen besser. Sie spielten zahlreiche Chancen heraus, ohne sie allerdings verwerten zu können. Die Pfronstettener hingegen nutzten ihre einzige Gelegenheit in der zweiten Halbzeit zum 0:5. Zum Ehrentreffer kam der FC durch einen Strafstoß, den Sascha Tyralla sicher zum 1:5 verwandelte.

Das Aufgebot:

David Schweikardt, Fredi Grießhaber, Joris Rudolph, Manuel Grießinger, Robin Bayer, Philipp Müh, Sascha Tyralla, Silvan Hummel, Dominik Ehrlich, Jochen Höll, Ari Fassnacht, Daniel Woldt, Marcel Möck.

Am kommenden Samstag, 24. Oktober tritt der FC in Würtingen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer an, die Spielgemeinschaft Gächingen/Bleichstetten-Lonsingen. Das Spiel beginnt um 14.00 Uhr. 

Spielgemeinschaft Wittlingen/Römerstein - FC 3:4

 

In einem Spiel zweier ungleicher Halbzeiten haben die C-Junioren des FC Erpfingen/Willmandingen aus Wittlingen drei Punkte entführt. Auf feuchten Rasen schlugen sie den bisherigen Tabellennachbarn mit 4:3.

 Die Jungs starteten grandios, und schon nach vier Minuten traf Joris Rudolph den Außenpfosten. In der 13. Minute traf auch Philipp Müh von der Strafraumgrenze den Pfosten, aber an der Innenseite und von dort landete der Ball im Tor – 0:1.  Immer wieder setzten sich Manuel Grießinger und Fredi Grießhaber an der Außenlinie durch und passten dann nach innen. Auf Zuspiel von Manuel erzielte Joris aus kurzer Distanz das 0:2 (17. Minute. Ähnlich fiel das 0:3 durch Dominik Ehrlich. Philipp schickte Manuel mit einem langen Pass die Linie entlang, der flankte nach innen und Dominik verwandelte. Sieben Minuten später machte Dominik das 0:4, und es war ein Schützenfest zu erwarten, zumal auch die Abwehr sattelfest wirkte.

Doch die Wittlinger hielten plötzlich besser dagegen.  Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern das 1:4. Das gab dem Team von Wittlingen/Römerstein Auftrieb. „Das Spiel ist noch nicht gewonnen“, warnte Trainer Raimund Weible seine Jungs. Und tatsächlich wurde es noch eng, weil die FC-Spieler die Deckungsarbeit vernachlässigten und die starken Wittlinger Mittelfeldspieler zu wenig störten. Die Spielgemeinschaft Wittlingen/Römerstein machte noch zwei Tore, darunter eines durch einen Sonntagsschuss aus 25 Metern. Doch mit Glück und Können brachten die FC-Junioren den ersten Auswärtssieg dieser Saison über die Zeit.

 

Es spielten: David Woldt, Jochen Höll, Ari Faßnacht, Philipp Müh, Robin Bayer, Dominik Ehrlich, Joris Rudolph, Silvan Hummel, Marcel Möck, Sascha Tyralla, Fredi Grießhaber, Manuel Grießinger.